< vorhergehender Beitrag

Richtig steuern bei Sondergebühren

Bei den Sondergebühren, die zu den Einkünften aus selbstständiger Arbeit zählen, erfolgt vom Krankenhaus als Arbeitgeber kein Lohnsteuer- und Sozialversicherungsabzug.


Mag. Ursula Reichinger

Der Arzt muss daher den erstmaligen Bezug von Sondergebühren dem Finanzamt melden, die Einkünfte selbst berechnen und dem Finanzamt im Wege der Einkommensteuererklärung offenlegen. Die Frist für die Abgabe der Einkommensteuererklärung ist der 30.4., bei elektronischer Einreichung der 30.6. Wer von einem Steuerberater vertreten ist, hat das ganze Jahr Zeit, die entsprechenden Unterlagen zu sammeln und dem Steuerberater zu übergeben.

Es bestehen aber Möglichkeiten, die auf die Sondergebühren entfallende Einkommensteuer zu reduzieren. Wenn der Gewinn aus Sondergebühren unter dem sogenannten Veranlagungsfreibetrag von EUR 730,– bleibt, ist überhaupt keine Einkommensteuer zu bezahlen. Wird diese Grenze jedoch überschritten, lohnt es sich, alle Ausgaben zu sammeln, die mit der beruflichen Tätigkeit im Zusammenhang stehen. Diese Ausgaben können von den Sondergebühren abgezogen werden und reduzieren den zu versteuernden Gewinn. Dazu zählen in erster Linie Fortbildungskosten wie Kongressgebühren, Fahrt-, Hotel- und Ver­pflegungskosten. Als weitere Ausgaben können zum Beispiel Telefonkosten, Internetkosten, Büromaterial und Fachliteratur geltend gemacht werden. Naturgemäß können nur Ausgaben abgesetzt werden, die wirtschaftlich getragen wurden, das heißt Zuschüsse vom Spital oder von anderer Seite sind gegenzurechnen.
Auch Bewerbungskosten für neue Positionen, wie etwa Fahrt- und Reisekosten zu Bewerbungsgesprächen, können beim Finanzamt geltend gemacht werden. Fahrtkosten für den Weg vom Wohnort zum Krankenhaus sind durch das Dienstverhältnis veranlasst und mit dem bei der Lohnverrechnung berücksichtigten Verkehrsabsetzbetrag abgegolten. Es können keine zusätzlichen Fahrtkosten für Sonderklassepatienten geltend gemacht werden. Kann allerdings nachgewiesen werden, dass außerhalb der Dienstbereitschaft – etwa über Anforderung einzelner Patienten – betriebliche Fahrten getätigt werden, so sind diese steuerlich als Ausgaben anzuerkennen.

Zusätzlich kann vom Gewinn aus den Sondergebühren ein 13%iger Gewinnfreibetrag abgezogen werden. Bis zu einem Gewinn von EUR 30.000,– steht dieser automatisch zu. Für den übersteigenden Gewinn müssen für die Inanspruchnahme 13 % Investitionen getätigt werden.
Durch den engen Zusammenhang zwischen Sondergebühren und Einkünften aus dem Dienstverhältnis sind die Ausgaben auf die beiden Bereiche aufzuteilen. Betragen beispielsweise die Sondergebühren EUR 5.000,– und die Einnahmen aus dem Dienstverhältnis EUR 45.000,–, so sind die bezahlten Fortbildungskosten in Höhe von EUR 1.000,– zu 10 % bei den Sondergebühren und zu
90 % beim Dienstverhältnis abzugsfähig: Da nur 10 %, das heißt EUR 100,–, den Gewinn aus Sondergebühren schmälern, kann der 13%ige Gewinnfreibetrag fast in voller Höhe von den Sondergebühren steuermindernd berücksichtigt werden.

Sondergebühren müssen nicht unbedingt zu einer Steuernachzahlung führen. Durch schwankende Bezüge in einzelnen Kalendermonaten, etwa infolge Überstunden, Nacht- und Wochenenddiensten, können sich aufgrund des progressiven Einkommensteuertarifes bei der Steuererklärung aus der gleichmäßigen Verteilung aller Einkünfte auf das Kalenderjahr auch Steuergutschriften ergeben. In Verbindung mit den vorstehend angeführten Ausgaben und den persönlichen Ausgaben wie Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen und der Geltendmachung von Frei- und Absetzbeträgen kann die verpflichtende Abgabe einer Steuererklärung sogar zu einer Steuergutschrift führen.

Autor:
Mag. Ursula Reichinger
Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin, LeitnerLeitner 
www.leitnerleitner.com


SERVICE

Rechtsspezialisten für Ärzte

Rechtsspezialisten2016.pdf

Steuerspezialisten für Ärzte

Steuerspezialisten2016.pdf

Ihr Partner für Psychologie, Psychotherapie & Psychiatrie

PartnerPsycho2016.pdf

Ärztliche Leiter der führenden Kur- und Rehabilitationszentren

AEaerztliche_leiter_NEU.pdf

Natürliche ortsgebundene Heilvorkommen in Österreich

Heilvorkommen.pdf

Vertragspartner der führenden Kur- & Rehabilitationszentren

AEvertrags_NEU.pdf - Vertragspartner der führenden Kur- & Rehabilitationszentren

Wohin mit welchem Leiden?

AEwohin_neu.pdf

Ihre Partner für ARCHITEKTUR

Zur Liste >>

Links

Audi
Marihart-Kretzschmar / Steuer- & Praxisberatung für Ärzte
MEDTAX – Die Ärztesteuerberater
Optimundus Reisewelt / Gratis-Katalog 2017
Raiffeisen Private Banking / Kreditaktion Ärzte-Million
s Wohnbaubank / Wohnbauanleihe mit Gewinnfreibetrag für Freiberufler
Weisses Rössl 4* Romantik Hotel St. Wolfgang / Salzkammergut

Immobilien & Ordinationen

aeterna immobilien / Arztpraxen & Vorsorgewohnungen Nähe AKH / 1090 Wien
Alpen Real / Eigentumswohnungen Linz-Urfahr / OÖ
Alpen Real / Penthouse Linz-Urfahr / OÖ
Avoris / Bauherrenmodell 1150 Wien
BAI / Wohn- & Anlegerimmobilien 1030, 1180 + 1220 Wien
Croatia-Real / Traumappartements mit Meerblick Kroatien
Decor Service / Ordination – Gruppenpraxis Bad Radkersburg / Stmk.
EDLER LIVING / Immofair - Eigentumswohnungen & Penthouse Nähe Schloss Belvedere 1040 Wien
EHL Immobilien / Eigentums- & Vorsorgewohnungen / Zinshäuser
Hübl & Partner / Eigentums- & Vorsorgewohnungen Nähe Alte Donau 1210 Wien
Immovate / Rosenhügel – Eigentumswohnungen 1130 Wien
Premium Immobilien Investment / Vorsorge- & Anlegerwohnungen 1190 + 1160 Wien
RE/MAX Balance
RE/MAX Dynamic
RE/MAX First
RE/MAX For All
RE/MAX Homes
RE/MAX Immowest
RE/MAX Kirchdorf
RE/MAX Leibnitz
RE/MAX Moving
RE/MAX Trend
RE/MAX Tulln-Purkersdorf
Semper Constantia Privatbank / Vorsorgewohnungen 1170 + 1220 Wien
Silver Living / Vorsorgeinvestment Betreutes Wohnen 1230 Wien
ST-HA Wohnbau / Arztpraxen & Anleger- & Eigentumswohnungen Nähe KH Nord 1210 Wien
Unterberger Immobilien / Arztpraxen Kufstein & St. Johann / Tirol
Wiener Privatbank / Vorsorgewohnungen Parkapartments am Belvedere – Nähe Hauptbahnhof / 1100 Wien
wohngut / PANORAMA3 – Eigentumswohnungen 1030 Wien
Wohninvest / Vorsorge Zinshausanteil 1170 Wien
wvg / DUO22 – Eigentumswohnungen 1220 Wien
ZIMA / Eigentumswohnungen Sonnental – Kitzbühel / Tirol