< vorhergehender Beitrag

Ist Ihr Vertretungsarzt Ihr Angestellter?

Ärzte holen sich in der Urlaubszeit oder während arbeitsintensiver Phasen öfters Unterstützung durch selbstständig tätige Kollegen.


Autorin: Mag. Iris Kraft-Kinz, geschäftsführende Gesellschafterin der Steuer- und Unternehmensberatungskanzlei MEDplan

Mit diesen Vertretungen werden üblicherweise sogenannte „Werkverträge“ abgeschlossen. Ob das Finanzamt und die Sozialversicherung diese Verträge so akzeptieren, ist noch fraglich und muss vom Verwaltungsgerichtshof noch geklärt werden. Damit ein Werkvertrag vom Finanzamt oder der Gebietskrankenkasse auch akzeptiert und nicht in ein Dienstverhältnis mit steuerlich entsprechend negativen Folgen umqualifiziert wird, sollten mehrere Kriterien beachtet werden.

Persönliche und wirtschaftliche Abhängigkeit

Werden Sie auf Basis eines Werkvertrages von einem Vertretungsarzt unterstützt, bezahlen Sie diesen Werkvertragsnehmer nicht nach Arbeitsdauer, sondern nach erbrachtem „Werk“, das heißt der Vertretung. Im Gegensatz dazu liegt ein Dienstverhältnis nach der Definition des Steuerrechts dann vor, wenn ein Dienstnehmer dem Dienstgeber seine Arbeitskraft schuldet. Dies ist der Fall, „wenn die tätige Person in der Betätigung ihres geschäftlichen Willens unter der Leitung des Arbeitgebers steht oder im geschäftlichen Organismus des Arbeitgebers dessen Weisungen zu folgen verpflichtet ist“. Nach dem Sozialversicherungsrecht liegt ein Dienstverhältnis dann vor, wenn die Beschäftigung in einem Verhältnis persönlicher und wirtschaftlicher Abhängigkeit gegen Entgelt ausgeübt wird.

Entscheidung des Unabhängigen Finanzsenates

Der Unabhängige Finanzsenat – kurz UFS – in Graz hat sich im Jahr 2011 mit dem Vertragsverhältnis eines Vertretungsarztes auseinandergesetzt: Ein Facharzt für Urologie mit einer Kassenplanstelle hatte fallweise zwei Ärzte mit seiner Vertretung betraut. Die beiden Vertretungsärzte haben ihre Vertretungstätigkeit steuerlich als selbstständige Tätigkeit ausgeübt. Im Rahmen einer Lohnsteuerprüfung wurden jedoch diese Vertretungsärzte vom Finanzamt als echte Dienstnehmer des Urologen qualifiziert und dementsprechend für beide Vertretungsärzte die Lohnsteuer und Lohnabgaben vorgeschrieben. Hauptargument des Finanzamtes war die Eingliederung der Vertretungsärzte in den Ordinationsbetrieb ähnlich einem Dienstnehmer.
Anders die Ansicht des UFS: Aufgrund des Vertrages und des Gesamtbildes der zu beurteilenden Tätigkeit nach ging der Unabhängige Finanzsenat in diesem Fall von einer selbstständigen Tätigkeit des Vertretungsarztes aus, da das unbedingt erforderliche Merkmal der persönlichen Weisungsgebundenheit hier nicht gegeben war. Gegen dieses Urteil wurden Beschwerden beim Verwaltungsgerichtshof (VwGH) eingebracht. Der Gerichtshof hat die Entscheidung des Unabhängigen Finanzsenates infolge von Verfahrensfehlern wieder aufgehoben.
Wichtig: Bei der steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Einordnung eines Vertrages mit einem Vertretungskollegen kommt es auf die tatsächlichen Verhältnisse und die entsprechende Vertragsgestaltung an, unabhängig von berufsrechtlichen Bestimmungen!


SERVICE

Rechtsspezialisten für Ärzte

Rechtsspezialisten2016.pdf

Steuerspezialisten für Ärzte

Steuerspezialisten2016.pdf

Ihr Partner für Psychologie, Psychotherapie & Psychiatrie

PartnerPsycho2016.pdf

Ärztliche Leiter der führenden Kur- und Rehabilitationszentren

AEaerztliche_leiter_NEU.pdf

Natürliche ortsgebundene Heilvorkommen in Österreich

Heilvorkommen.pdf

Vertragspartner der führenden Kur- & Rehabilitationszentren

AEvertrags_NEU.pdf - Vertragspartner der führenden Kur- & Rehabilitationszentren

Wohin mit welchem Leiden?

AEwohin_neu.pdf

Ihre Partner für ARCHITEKTUR

Zur Liste >>

Links

Audi
Marihart-Kretzschmar / Steuer- & Praxisberatung für Ärzte
MEDTAX – Die Ärztesteuerberater
Optimundus Reisewelt / Gratis-Katalog 2017
Raiffeisen Private Banking / Kreditaktion Ärzte-Million
s Wohnbaubank / Wohnbauanleihe mit Gewinnfreibetrag für Freiberufler
Weisses Rössl 4* Romantik Hotel St. Wolfgang / Salzkammergut

Immobilien & Ordinationen

aeterna immobilien / Arztpraxen & Vorsorgewohnungen Nähe AKH / 1090 Wien
Alpen Real / Eigentumswohnungen Linz-Urfahr / OÖ
Alpen Real / Penthouse Linz-Urfahr / OÖ
Avoris / Bauherrenmodell 1150 Wien
BAI / Wohn- & Anlegerimmobilien 1030, 1180 + 1220 Wien
Croatia-Real / Traumappartements mit Meerblick Kroatien
Decor Service / Ordination – Gruppenpraxis Bad Radkersburg / Stmk.
EDLER LIVING / Immofair - Eigentumswohnungen & Penthouse Nähe Schloss Belvedere 1040 Wien
EHL Immobilien / Eigentums- & Vorsorgewohnungen / Zinshäuser
Hübl & Partner / Eigentums- & Vorsorgewohnungen Nähe Alte Donau 1210 Wien
Immovate / Rosenhügel – Eigentumswohnungen 1130 Wien
Premium Immobilien Investment / Vorsorge- & Anlegerwohnungen 1190 + 1160 Wien
RE/MAX Balance
RE/MAX Dynamic
RE/MAX First
RE/MAX For All
RE/MAX Homes
RE/MAX Immowest
RE/MAX Kirchdorf
RE/MAX Leibnitz
RE/MAX Moving
RE/MAX Trend
RE/MAX Tulln-Purkersdorf
Semper Constantia Privatbank / Vorsorgewohnungen 1170 + 1220 Wien
Silver Living / Vorsorgeinvestment Betreutes Wohnen 1230 Wien
ST-HA Wohnbau / Arztpraxen & Anleger- & Eigentumswohnungen Nähe KH Nord 1210 Wien
Unterberger Immobilien / Arztpraxen Kufstein & St. Johann / Tirol
Wiener Privatbank / Vorsorgewohnungen Parkapartments am Belvedere – Nähe Hauptbahnhof / 1100 Wien
wohngut / PANORAMA3 – Eigentumswohnungen 1030 Wien
Wohninvest / Vorsorge Zinshausanteil 1170 Wien
wvg / DUO22 – Eigentumswohnungen 1220 Wien
ZIMA / Eigentumswohnungen Sonnental – Kitzbühel / Tirol