< vorhergehender Beitrag

Firmenwagen: Was das Finanzamt prüft

Bei einer Betriebsprüfung wird nicht nur die Buchhaltung geprüft, sondern auch der Betrieb und seine inneren Abläufe.


„Bei Gebrauchtfahrzeugen ist für die Sachbezugsbewertung der Listenpreis im Zeitpunkt der erstmaligen Zulassung des Fahrzeuges maßgebend.“ Mag. Andrea Frais-Kölbl, Heller Consult Steuer- und Unternehmensberatung

Ziel ist es, die wirtschaftlichen Vorgänge so weit wie möglich zu erheben, um mit den gewonnenen Erkenntnissen die Buchhaltung auf ihre Plausibilität hin zu überprüfen. „Für diese Außenprüfung ist das Finanzamt sachlich und örtlich zuständig, welches auch für die Veranlagung der Ertragssteuer zuständig ist. Die Finanzbehörde bestimmt den Umfang der Außenprüfung in einer schriftlich zu erteilenden Prüfungsanordnung“,  erklärt Mag. Andrea Frais-Kölbl, von Heller Consult Steuer- und Unternehmensberatung. Die Prüfungsanordnung muss hinreichend bestimmt sein und folgende Punkte beinhalten:

  • Form der Außenprüfung: z. B. Lohnsteuer- bzw. Umsatzsteuer-Sonderprüfung, abgekürzte Außenprüfung oder Betriebsprüfung
  • Sachlicher Umfang: die zu prüfenden Steuerarten
  • Zeitlicher Umfang: die zu prüfenden Besteuerungszeiträume
  • Persönlicher Umfang: Wer ist der Abgabenpflichtige, Adressat und Empfänger der Prüfungsanordnung?

Firmenauto im Visier

Zuallererst wird überprüft, wie viele Kraftfahrzeuge (KFZ) im Betrieb sind und wie sie verwendet werden.
 Stellt der Arbeitgeber das KFZ dem Arbeitnehmer zur privaten Nutzung zur Verfügung, spricht man von einem Sachbezug des Arbeitnehmers. Für den Sachbezug sind ebenfalls Lohnsteuer, Sozialversicherung und Lohnnebenkosten zu leisten.
Der Prüfer unterscheidet zwischen halbem und vollem Sachbezug: Der volle Sachbezug ist in Höhe von 1,5 % der Anschaffungskosten (inkl. Umsatzsteuer und NOVA) anzusetzen, jedoch begrenzt auf max. Euro 600,–/Monat (Euro 40.000,– * 1,5 %). Die Anschaffungskosten umfassen auch Kosten für Sonderausstattungen. Wird der halbe Sachbezug im Ausmaß von 0,75 % der Anschaffungs­kosten angesetzt, dürfen pro Jahr max. 6.000 km privat gefahren werden.
„Für die Überprüfung muss ein lückenloses Fahrtenbuch geführt werden. Dies bedeutet, alle betrieblichen und privaten Fahrten müssen chronologisch mit Abfahrtszeit, Ankunftszeit, Kilometerständen, Zielorten und Wegstrecken aufgezeichnet sein“, erklärt Frais-Kölbl. Ein Fahrtenbuch als Excel-Tabelle ist nicht zulässig, da diese Daten manipuliert werden können.
Der Prüfer zieht zur Nachberechnung der Wege einen elektronischen Routenplaner heran. Auch Fahrten zwischen Wohnort und Arbeitsstätte gelten als Privatnutzung.
„Bei Gebrauchtfahrzeugen ist für die Sachbezugsbewertung der Listenpreis im Zeitpunkt der erstmaligen Zulassung des Fahrzeuges maßgebend. Sonderausstattungen bleiben in diesem Fall unberücksichtigt“, weiß die Steuerberaterin.

Sonderfall: Leasing

Die Anschaffungskosten eines Pkws oder Kombis, die als Leasingrate anfallen, werden mit jenem Betrag begrenzt, der einer Abschreibung für Abnutzung (AfA) auf Grundlage der Mindestnutzungsdauer von acht Jahren entspricht. Das Wesen des Aktivpostens liegt in der Korrektur von Aufwendungen, die sich aus der Leasingrate ergeben. Der Aktivposten ist nicht anzusetzen, wenn es sich um ein zumindest zu 80 % für Zwecke der gewerblichen Personenbeförderung eingesetztes Kraftfahrzeug handelt.

Luxustangente

Jeder PKW oder Kombi wird der sogenannten Angemessenheitsprüfung unterzogen. Übersteigen die Anschaffungskosten Euro 40.000,–, so gelten die Anschaffungs­kosten nicht als angemessen. Die Differenz zu Euro 40.000,– wird als Luxustangente ausgeschieden. Dies gilt sowohl bei Leasing als auch bei Kauf (Eigen- oder Fremd­finanzierung). Ebenfalls müssen die AfA wie auch die Leasingraten und Versicherungen prozentual abgewertet werden. Der oben erwähnte Sachbezug kann ebenfalls nur von max. Euro 40.000,– berechnet werden.


SERVICE

Rechtsspezialisten für Ärzte

Rechtsspezialisten2016.pdf

Steuerspezialisten für Ärzte

Steuerspezialisten2016.pdf

Ihr Partner für Psychologie, Psychotherapie & Psychiatrie

PartnerPsycho2016.pdf

Ärztliche Leiter der führenden Kur- und Rehabilitationszentren

AEaerztliche_leiter_NEU.pdf

Natürliche ortsgebundene Heilvorkommen in Österreich

Heilvorkommen.pdf

Vertragspartner der führenden Kur- & Rehabilitationszentren

AEvertrags_NEU.pdf - Vertragspartner der führenden Kur- & Rehabilitationszentren

Wohin mit welchem Leiden?

AEwohin_neu.pdf

Ihre Partner für ARCHITEKTUR

Zur Liste >>

Links

Audi
Marihart-Kretzschmar / Steuer- & Praxisberatung für Ärzte
MEDTAX – Die Ärztesteuerberater
Optimundus Reisewelt / Gratis-Katalog 2017
Raiffeisen Private Banking / Kreditaktion Ärzte-Million
s Wohnbaubank / Wohnbauanleihe mit Gewinnfreibetrag für Freiberufler
Weisses Rössl 4* Romantik Hotel St. Wolfgang / Salzkammergut

Immobilien & Ordinationen

aeterna immobilien / Arztpraxen & Vorsorgewohnungen Nähe AKH / 1090 Wien
Alpen Real / Eigentumswohnungen Linz-Urfahr / OÖ
Alpen Real / Penthouse Linz-Urfahr / OÖ
Avoris / Bauherrenmodell 1150 Wien
BAI / Wohn- & Anlegerimmobilien 1030, 1180 + 1220 Wien
Croatia-Real / Traumappartements mit Meerblick Kroatien
Decor Service / Ordination – Gruppenpraxis Bad Radkersburg / Stmk.
EDLER LIVING / Immofair - Eigentumswohnungen & Penthouse Nähe Schloss Belvedere 1040 Wien
EHL Immobilien / Eigentums- & Vorsorgewohnungen / Zinshäuser
Hübl & Partner / Eigentums- & Vorsorgewohnungen Nähe Alte Donau 1210 Wien
Immovate / Rosenhügel – Eigentumswohnungen 1130 Wien
Premium Immobilien Investment / Vorsorge- & Anlegerwohnungen 1190 + 1160 Wien
RE/MAX Balance
RE/MAX Dynamic
RE/MAX First
RE/MAX For All
RE/MAX Homes
RE/MAX Immowest
RE/MAX Kirchdorf
RE/MAX Leibnitz
RE/MAX Moving
RE/MAX Trend
RE/MAX Tulln-Purkersdorf
Semper Constantia Privatbank / Vorsorgewohnungen 1170 + 1220 Wien
Silver Living / Vorsorgeinvestment Betreutes Wohnen 1230 Wien
ST-HA Wohnbau / Arztpraxen & Anleger- & Eigentumswohnungen Nähe KH Nord 1210 Wien
Unterberger Immobilien / Arztpraxen Kufstein & St. Johann / Tirol
Wiener Privatbank / Vorsorgewohnungen Parkapartments am Belvedere – Nähe Hauptbahnhof / 1100 Wien
wohngut / PANORAMA3 – Eigentumswohnungen 1030 Wien
Wohninvest / Vorsorge Zinshausanteil 1170 Wien
wvg / DUO22 – Eigentumswohnungen 1220 Wien
ZIMA / Eigentumswohnungen Sonnental – Kitzbühel / Tirol